Irisdiagnose/Iridologie (Augendiagnose)

Jeder Mensch ist einzigartig und verkörpert durch sein Antlitz, seinen Körper, seine Stimme seine individuelle Geschichte. Besonders das Auge des Menschen ermöglicht es, in die Tiefen seiner Struktur zu sehen.

 

“Das Auge ist das Tor zur Seele”, sagt der Volksmund. Eingebettet in ein differenziertes Diagnoseverfahren, wird diese Aussage zum Fundament für die Naturheilkunde. Die Vorstellung, dass sich Krankheiten in den Augen des Erkrankten „spiegeln“, geht bis ins Altertum zurück.

 

Die Iris (Regenbogenhaut des Auges) spiegelt die Individualkonstitution des Menschen wieder. Grundlage ist, dass sich der gesamte Organismus mit allen seinen Organen in der Iris widerspiegelt: rechtsseitige Organe im rechten, linksseitige im linken Auge. Die Iris wird dabei wie eine Landkarte in verschiedene Zonen und Sektoren unterteilt, denen die entsprechenden Organe zugeordnet sind.

 

Besondere Zeichen in der Iris geben Auskunft über genetische Veranlagungen, erworbene Belastungen oder akute Prozesse. In die Diagnose fließt außerdem die Bestimmung der Konstitution mit ein, womit die Gesamtheit der körperlichen, seelischen und geistigen Verfassung gemeint ist, die Bestimmung der Disposition, was als Neigung, gewisse Krankheiten zu entwickeln, zu verstehen ist und die Diathese, die Neigung zu gewissen krankhaften Reaktionen des Patienten. In der Naturheilkunde wird dabei besonders geschätzt, dass die Iris, durch die darüber liegende glasklare Hornhaut eingesehen werden kann. Nur hier besteht die einzigartige Gelegenheit, direkt in das Gewebe zu sehen und die Struktur der Zwischenzellräume, der so genannten Matrix zu betrachten.

 

Weil die Irisdiagnose eine Hinweisdiagnostik ist, ist es möglich, Erkrankungen vorzubeugen und auf Krankheitsentwicklungen frühzeitig Einfluss zu nehmen. So können Therapiekonzepte entwickelt werden, die den individuellen organischen Schwächen und Stärken angepasst sind und die persönliche Reaktions- und Heilungsfähigkeit des Patienten fördern.

 

Die Irisdiagnose ist ein wertvolles Instrument, um individuell das bestmögliche Arzneimittel bzw. den wirkungsvollsten Therapieansatz zu bestimmen. Der Iridologe spricht hier vom „Rezept aus dem Auge“. Als alleinige Diagnostik ist die Iridologie nicht geeignet, die erhaltenen Hinweise bedürfen evtl. dann einer weiteren, ggf. auch schulmedizinischen Abklärung.

 

 

 



Unsere Erreichbarkeiten

Anschrift:
Ludwig Wüstefeld Naturheilpraxis
Hoher Weg 4
37434 Bilshausen

Telefon: 0 55 28 - 22 55
Fax: 0 55 28 - 98 26 30
» eMail-Kontakt zu uns

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag von 08:00 bis 12:00 Uhr
und von 14:00 bis 18:00 Uhr
oder nach Vereinbarung
>

Kontakt

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben zur Kontaktaufnahme und für Rückfragen dauerhaft gespeichert werden.